Fallstudie: NIMMSTA | PSC

NIMMSTA

Die Firma NIMMSTA benötigte für den Barcode-Scanner seiner freihändigen Industrie-Smartwatch eine Abdeckscheibe, die sowohl günstiger als auch robuster als Glas ist.
Klient
NIMMSTA
Anwendung
Lichtsensorik und Scanner
Jahr
2022

Über NIMMSTA

NIMMSTA ist ein deutsches Unternehmen, das 2019 gegründet wurde. Das Unternehmen produziert eine Industrial Smart Watch mit Touch-Display, welcher sämtliche intralogistische Prozesse von Unternehmen um bis zu 50% effizienter gestaltet. Die NIMMSTA Wearables werden in einer Vielzahl von Branchen angewendet.

Mit der innovativen Industrie Smart Watch ermöglicht NIMMSTA den Logistikarbeitern freie Hände sowohl buchstäblich als auch im übertragenen Sinne, wodurch viel schneller, ergonomischer und sicherer gearbeitet werden kann.

Herausforderung

Da eine Kernfunktion der Geräte von NIMMSTA der Barcode-Scanner ist, benötige man eine Deckglaslösung, welche die Haltbarkeit und Leistung des Scanners nicht beeinträchtigt. Trotz hoher technischer Anforderungen an das Deckglas suchte NIMMSTA zudem noch nach einer Lösung, die kostengünstiger als Glas ist.

Lösung

Nach einem engen Dialog über das Design und die technischen Anforderungen des Geräts haben wir NIMMSTA ein Muster einer kundenspezifischen PMMA-Lösung für ihr Gerät geschickt.

Das Muster war eine Acryl-Filterscheibe, welche speziell für die Anforderungen der Smart Watch kratz- und stoßfest war und gleichzeitig die Leistung des Barcode-Scanners maximierte.

Durch unseren lösungsorientierten Ansatz und der Berücksichtigung der Anforderungen von NIMMSTA, gelang es uns erfolgreich, eine Lösung bereitzustellen, die alle Anforderungen an die Filterscheibe erfüllte.

Bereit, ein neues Projekt zu starten?

Wir sind bereit, Ihnen mit einer einzigartigen optischen Filterlösung zu helfen!